Was zu tun ist im Trauerfall

Wenn der Sterbefall zu Hause eingetreten ist…

Verständigen Sie bitte einen Arzt/Notarzt, dieser stellt eine Todesbescheinigung aus

Nehmen Sie in Ruhe Abschied und

Verständigen Sie einen Bestatter Ihrer Wahl

Der Bestatter wird mit Ihnen einen Termin für ein Beratungsgespräch festlegen

anschließend können Sie weitere Angehörige verständigen

Wenn der Sterbefall im Krankenhaus/Pflegeheim eintritt…

Verständigen Sie bitte einen Bestatter Ihrer Wahl, dieser erledigt weitere Formalitäten

Folgende Unterlagen benötigen wir im Beratungsgespräch

bei Verheirateten:     Heiratsurkunde

bei Geschiedenen:      Heiratsurkunde und Scheidungsurteil

bei Verwitweten:       Heiratsurkunde, Sterbeurkunde vom Ehepartner

•    Personalausweis
•    Todesbescheinigung (bei einem Sterbefall zu Hause)
•    Geburtsurkunde/Familienstammbuch
•    Rentenbescheide/Rentenversicherungsnummer
•    Chipkarte der Krankenkasse
•    Verleihungsurkunde (bei einer vorhandenen Grabstelle)
•    ggf. Originale Versicherungspolicen (z.B. Sterbegeldversicherung,Lebensversicherung…)
•    ggf. Bestattungsvorsorgevertrag


Diese Unterlagen benötigen wir, um die Sterbeurkunden beim Standesamt zu beantragen und weitere Formalitäten zu erledigen.

Text Size